Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Unsere Leistungen
Die verschiedenen Kurse haben wir genau beschrieben, damit Sie sich gut für ein Kursprogramm entscheiden können. Die Leistungen werden wir nur ändern, wenn unvorhergesehene Umstände dazu zwingen, wenn die Abweichungen nicht erheblich und für den Teilnehmer zumutbar sind. Bei nicht vertragsgerechten Leistungen informieren Sie sofort uns oder die in den Reiseunterlagen erwähnte Betreuung, die für Abhilfe sorgt. Sie ist aber nicht befugt, Ansprüche gegen uns anzuerkennen. Werden die Leistungen dennoch nicht oder nicht richtig erbracht, benachrichtigen Sie uns schriftlich über die Mängel spätestens einen Monat nach dem vertraglichen Reiseende. Ein Anspruch wegen nicht vertragsgerechter Leistung besteht nicht, wenn Sie es schuldhaft unterlassen haben, Ihre Ansprüche anzuzeigen. Dies gilt nicht für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Beide Seiten können den Vertrag kündigen, wenn die Reise durch höhere Gewalt, die bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar war, erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. Wir zahlen in diesem Fall den Reisepreis zurück, können jedoch eine Entschädigung verlangen für Leistungen, die zur Beendigung der Reise noch zu erbringen sind. Die Entschädigung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

2. Unsere Preise
Nach Anmeldung der Reise erhält der Anmelder oder das Reisebüro, bei dem die Reise gebucht wurde, unverzüglich die Reisebestätigung. Mit der Rechnung erhält der Kunde den Sicherungsschein gemäß § 651 k BGB. Die vom Kunden auf den Reisepreis geleisteten Zahlungen sind gemäß § 651 k BGB insolvenzgesichert. Nach Erhalt des Sicherungsscheines ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig, der Restbetrag spätestens vier Wochen vor Abreise. Die Übergabe der Reiseunterlagen erfolgt bei Restzahlung des Reisepreises. Ohne Zahlung des gesamten Preises besteht kein Anspruch auf Erbringung der Leistungen.

Wir können den im Reisevertrag vereinbarten Reisepreis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Flughafengebühren entsprechend wie folgt ändern.

Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisvertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so können wir den Reisepreis nach Maßgabe der folgenden Berechnung erhöhen:

a) Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung können wir von Ihnen den Erhöhungsbetrag verlangen.

b) In anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für den Einzelplatz können wir von Ihnen verlangen. Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben in Form von Flughafengebühren uns gegenüber erhöht, so kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag heraufgesetzt werden.

Eine Erhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als vier Monate liegen und die zur Erhöhung führenden Umstände vor Vertragsschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsschluss für uns nicht vorhersehbar waren.

Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises werden wir Sie unverzüglich informieren. Preiserhöhungen ab dem 20. Tag vor Reiseantritt sind unwirksam. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5% sind Sie berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn wir in der Lage sind, eine solche Reise ohne Mehrpreis für Sie aus unserem Angebot anzubieten. Sie müssen diese Rechte unverzüglich nach Erklärung der Preiserhöhung geltend machen.

Die im vorstehenden Absatz genannten Rechte stehen Ihnen auch im Fall einer erheblichen Reiseänderung zu und sind ebenfalls unverzüglich nach Bekanntgabe der wesentlichen Änderung geltend zu machen.

3. Ihre Umbuchung
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung den Reisetermin, die Unterkunft, den Kurs oder andere Einzelheiten ändern möchten, teilen Sie uns dies bitte in Textform mit. Sollte die Umbuchung von Kurs und / oder Unterkunft möglich sein, betragen die Kosten hierfür 100,- €, bei kurzfristigen Umbuchungen ab 15 Tage bis 2 Werktage vor Reisebeginn 200,- €. Sonst bleibt die ursprüngliche Buchung bestehen, sofern Sie nicht schriftlich stornieren. Für die Änderung eines Flugtickets fallen die Gebühren der jeweiligen Fluggesellschaft, sowie 30,- Euro Bearbeitungsgebühren an, wenn eine Umbuchung möglich ist. Ist keine Umbuchung möglich, muss das Ticket neu berechnet werden. Eine Änderung des Zielortes ist als Umbuchung nicht möglich, sondern kann nur als Rücktritt und Neuanmeldung erfolgen.

4. Ihr Rücktritt
Er ist jederzeit möglich, teilen Sie uns die bitte in Textform mit. Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, können wir angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes werden gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistung von uns berücksichtigt. Es bleibt Ihnen unbenommen nachzuweisen, dass keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind, als mit den nachstehenden Pauschalen ausgewiesen.

Der pauschalierte Anspruch auf Rücktrittsgebühren beträgt in der Regel

bis zum 30. Tag vor Reisebeginn 20 % des Reisepreises

bis zum 15. Tag vor Reisebeginn 40 % des Reisepreises

bis zum 7. Tag vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises

bis zum 3. Tag vor Reisebeginn 55 % des Reisepreises

ab dem 2. Tag vor Reisebeginn 75 % des Reisepreises

Wir behalten uns vor, in Abweichung von den vorstehenden Pauschalen, insbesondere für Stornokosten der jeweiligen Fluggesellschaften, eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern. In diesem Fall sind wir verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen und einer etwaigen, anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen.

Dem Reisenden bleibt ausdrücklich vorbehalten uns gegenüber nachzuweisen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist als die vorgenannten Pauschalen oder die konkret geforderte Entschädigung.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Informationen hierzu erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

5. Unsere Haftung
Sie ist für alle Schäden, außer Körperschäden, auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit wir nur allgemein fahrlässig den Schaden verursachen oder soweit die Haftung allein auf ein Verschulden des Leistungsträgers zurückgeht. Wir haften unbegrenzt, wenn wir den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeiführen.

6. Prospektangaben und Veranstalter der Reisen
Sämtliche Angaben in dieser Seite entsprechen dem Stand 1. Oktober 2016.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis mit einem Vollkaufmann oder einer juristischen Person des öffentlichen Rechts ist Hersbruck.

7. Reiseveranstalter und Vertragspartner ist die Firma


Dr. Steinfels Sprachreisen GmbH,
Fliedersteig 11–13, Postfach 120,
90604 Rückersdorf bei Nürnberg,
Telefon: 0911 - 57 01 97
0911 - 57 01 24
Telefax: 0911 - 57 63 08
E-Mail: info(at)steinfels.de
Internet: www.steinfels.de